Unterkunftstyp wählen

Unterkunftstyp

  • Ferienwohnung
    Ferienwohnung
  • Zimmer
    Zimmer
  • Hotel
    Hotel
  • Bauernhof
    Bauernhof
  • Campingplatz
    Campingplatz
  • Chalet
    Chalet
  • Hostel
    Hostel
Wer reist mit?

Wer reist mit?

Reisezeitraum

Unterkunft finden

Bergtour kleine Reibn (kleine Runde) – Schwere Bergtour in Berchtesgaden

Bergtour

Bergtour

Region
Schönau am Königssee
Dauer
7 - 9 Stunden
Distanz
20 km
Aufstieg
1234 m
Abstieg
1234 m
Monate
April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober

Schwierige Tour

Diese Tour empfehlen wir nur Profis.

Eher Sommer

Sommer

Diese Tour empfehlen wir im Sommer

Nicht familientauglich

Familientauglich

Diese Tour ist nicht familientauglich

Nicht kinderwagentauglich

Kinderwagentauglich

Diese Tour ist nicht kinderwagentauglich

Für sportliche Menschen geeignet

Sportlichkeit

Diese Tour ist nur für sportliche Menschen geeignet

Die „kleine Reibn“ ist ein Begriff aus Berchtesgaden, der kleine Runde bedeutet. Diese kleine Runde besteht aus einzelnen Bergtouren, die auch einzeln begangen werden können. Die Tour an sich ist aufgrund der Länge und dafür benötigten Kondition als schwere Bergtour zu kategorisieren. Die Highlights der kleinen Reibn sind der Jenner, Schneibstein, Seeleinsee, hohe Rossfelder, Priesbergalm

Aussichtspunkte

Die Aussichtspunkte sind der Gipfel des Schneibstein, die hohen Rossfelder und bei dementsprechender Kondition kann auch noch der Kahlersberg in die Tour integriert werden.

Ausgangspunkt

Vom Ausgangspunkt Parkplatz Hinterbrand geht es zuerst in Richtung Jennerbahn Mittelstation. Bereits vor der Mittelstation kann der Bergsteiger zwischen zwei Varianten wählen.

 

Variante 01 – über die Mitterkaseralm auf den Rücken des Jenner

Wir haben uns für die Variante 01 entschieden und gehen gleich zu Beginn der Jennerfelder links über das Krautkaserfeld in Richtung Jenner. Wer es eilig hat kann an dieser Stelle auch zur Mittelstation der Jennerbahn gehen und mit der Bahn zum Gipfel des Jenner fahren.

 

MItterkaseralm am Jenner

Wir gehen nach dem Krautkaserfeld die Forststraße entlang bis zur Mitterkaseralm am Jenner, die die Einheimischen auch gerne als Klaus Maxei bezeichnen. Bewirtet wird die Alm von der Familie Resch. Die Alm befindet sich auf einer Höhe von 1534m.

 

Carl von Stahlhaus

Nachdem wir noch einen langen Weg vor uns haben lassen wir die Mitterkaseralm links liegen und gehen den Weg hinauf auf den Rücken des Jenner und orientieren und nach Links in Richtung Carl von Stahlhaus.

 

Aufstieg auf den Schneibstein

Nach einer kurzen Pause am Fuße des Schneibstein beginnt der Aufstieg durch die Latschen in Richtung Gipfel zum Schneibstein. Jetzt wird aber Pause gemacht und die Aussicht genossen.

 

Entlang des Windschartenkopf

Nach der Pause geht es dann entlang des Windschartenkopf entlang bis zum Seeleinsee

 

Abstecher zum Kahlersberg

Der Kahlersberg gehört eigentlich nicht zur kleinen Reibn. Bei guter Kondition und wenn man dann schon einmal da ist, lohnt sich ein Abstecher zum Kahlersberg.

 

Rückweg

Nach der Pause am Seeleinsee geht es dann über den Stiergraben zurück zur Priesbergalm am Jenner. An dieser Stelle lohnt sich wieder eine Pause. Nach dem Genuss eines Getränks und von einem Speckbrot geht es dann dem Jenner entlang zurück zum Ausgangspunk, dem Parkplatz am Hinterbrand.

Eine Empfehlung noch am Schluss:

Ein Urlaub in Berchtesgaden lohnt sich immer. Wenn es kein Wanderurlaub sein soll, dann vielleicht einmal ein Wellnessurlaub, Bikeurlaub oder auch einmal ein Winterurlaub.

 

Impressionen zu dieser Tour

Weiterführende Touren:

Bergtour Kahlersberg Berchtesgaden - Mauslochsteig