Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
05.09.2016

Besucher: 3437
seit 05.04.2010
 

Schloss Hellbrunn & Wasserspiele sowie beliebter Weihnachtsmarkt

Das Schloss befindet sich vor den Toren der Stadt Salzburg am Fuße des Hellbrunner Berges, der mit seinen zahlreichen Quellen die Wasserspiele speist. Von Beginn an war das Spiel mit dem Wasser und die zahlreichen Teichanlagen das bestimmende Element und das Schloss eigentlich nur Nebensache. Das Schloss mit den Wasserspielen war von Anbeginn auch nur als reines Lustschloss geplant und gedacht. Heute ist das Schloss ein Ausflugsziel für die gesamte Familie. In den hinteren Parkanlagen befindet sich ein schöner Spielplatz auf den sich besonders die kleinen Mitglieder der Familie freuen werden. In der Vorweihnachtszeit befindet sich im Innenhof ein wunderschöner Christkindlmarkt.

 

Es trug sich im Jahre 1612 zu, dass der frisch ernannte Salzburger Fürsterzbischof Markus Sittikus von Hohenems erst wenige Monate in Dienst bereits den Bauauftrag für das Lustschloss etwas außerhalb von Salzburg erteilt hat. Er war ein Verehrer der Kunst und Kultur Italiens und so ist es kaum verwunderlich, dass ein Ialienischer Dombaumeister den Auftrag für die Planung und Ausführung des Gebäudes mit samt seiner umliegenden Parkanlagen erhalten hat. Der Baumeister Santino Solari war es, der dem Fürsterbischof einen Sommersitz errichten sollte. Ganz nach den herrlichen südländischen Vorbildern aus Italien machte sich der Baumeister ans Werk und erschuf die heute noch ersichtlichen Parkanlagen, die mittlerweile weltberühmten Wasserspiele und das Hellbrunner Lustschloss, dass dabei eher in den Hintergrund rückt. Ein weiterer Höhepunkt des Schlosses ist, dass es nach heutiger Sicht zu den wohl prächtigsten Renaissance-Bauten auf der nördlichen Seite der Alpen ist.

 

Das Wasser für die Wasserspiele

Der Hellbrunner Berg war wie geschaffen dafür, dass am Fuße etwas mit Wasser gemacht wird. Zahlreiche Quellen sprudeln aus den Hängen heraus und versorgen so auch noch heute ganz ohne Zutun die Teiche in den Gärten sowie die Wasserspiele im vorderen Bereich des Schlosses.
So wurde auch von Anfang an geplant die Quellen des Berges zu lenken und ein Anwesen des sprudelnden Lebens zu schaffen.

 

Die Inszenierung

Noch heute kann man die Inspiration der Erbauer förmlich spüren, wenn aus dem grünen Schatten der Bäume und Büsche das lebendige Nass herausspritzt. Auf dem ganzen Anwesen sprudelt und spritzt es mal hier und mal da. Es ist beinahe so als wäre man um 400 Jahre zurückversetzt und möchte einen Nachmittag mit dem Fürsterzbischof in seinem Lustschloss mit erleben. Oder lieber auch nicht, wer weiß wie intensiv das Wasser damals gespritzt hat. Auf alle Fälle zeigt die Anlage heute noch alles beinahe so, wie es vor 400 Jahren geschaffen worden ist.

 

In die komplette Anlage wurden mystische Grotten eingebaut, die Spannung bei jung und alt erzeugen. Tückische Spritzbrunnen lauern überall auf Ihre Opfer und wer nicht genau aufpasst, der wird durch und durch nass gespritzt, noch bevor der die Figurenspiele erreicht aus denen ebenfalls das Wasser in immer neuen Variationen heraus spritzt. Damals war es die hohe Geistlichkeit und der Adel, die sich dem ständigen Wechsel von Freude, Heiterkeit, Spannung und Schrecken über das plötzliche kalte Nass erfreuten. Heute sind es vor allem die Feriengäste die kichernd und kreischend auf der Anlage der Wasserspiele hin und her hüpfen. Auch wurde damals bereits auf Lichtspiele und Lichtwechsel geachtet. Auch finden sich im Park Helden- und Götterstatuen, die am Anfang des 17. Jahrhunderts angefertigt worden sind.

 

Der doch recht weitläufige Park des Schloss Hellbrunn, so wie wir diesen heute vorfinden ist aber erst ca. 100 Jahre später entstanden. Es war im Jahr 1730 als der damals in Salzburg regierende nach den Plänen des Hofgarteninspektor Franz Danreiter den Garten zeitgemäß umgestalten lies.

 

Auch gab es fast direkt beim Schloss einen Natursteinbruch, den Markus Sittikus zu einer Bühne umgestalten lies. So wurde in Salzburg die wahrscheinlich erste Freilichtbühne der Welt gebaut. Das Ganze erhielt dann den Namen „Steintheater“.

 

 

Das Schloss Hellbrunn selbst

Das Schloss vor den Toren Salzburgs wurde aber nur in den allerseltensten Fällen als Residenz der Salzburger Erzbischöfe genutzt. Die prunkvollen Säle, die bis ins Detail durchgestylten Gartenanlagen und die Wasserspiele waren in der Regel die Zeugen der Feierlichkeiten, die von den Kirchenoberhäuptern ausgerichtet worden sind. Direkt am Schloss findet der Besucher heute auch das Schloss Waldems. Unter diesem Namen ist es allerdings nicht bekannt, sondern unter dem Namen Hellbrunner Monatsschlösschen. Auch dieses Gebäude wurde im Jahr 1615 binnen kürzester Zeit für Erzbischof Markus Sittikus gebaut. Heuts ist in diesem Schloss das Salzburger Volkskundemuseum untergebracht. Hier wird ein Querschnitt der Salzburger Lebensweise, des Brauchtums und vieles weitere gezeigt.

 

 

Die heutige Nutzung

Ganz offensichtlich wussten die Würdenträger bereits vor 400 Jahren, dass es in Salzburg eines Schlosses bedarf, dass für Tagesausflüge, Jagden und glanzvolle Feiste und Feiern geeignet ist. In der Vorweihnachtszeit finden Sie im Innenhof des Schlosses einen der schönsten Weihnachtsmärkte in Salzburg. Die heutige Nutzung des Schlosses ist also die Gleiche wie seit eh und je!

Sehr beliebt ist gerade um die Weihnachtszeit der Weihnachtsmarkt / Christkindlmarkt im Innenhof von Schloss Hellbrunn.

Autor:

 
Seitenanfang