Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
05.09.2016

Besucher: 8393
seit 05.04.2010
Der Saalachtal Radweg von Bad Reichenhall ins Saalachtal

Streckenlänge

ca. 55,5 km
ca. 62 km mit LV Thumsee

Konditionsstufe

mittel
mittel - schwer mit LV Thumsee

Bilder der Radtour

 
Der Saalachtal Radweg führt entlang des Saalachtals an Bad Reichenhall vorbei bis hinaus zur Salzach

Der Saalachtal-Radweg

Die Luitpoldbrücke in Bad Reichenhall ist der Knotenpunkt des Saalachtal-Radweges. Er hat einen westlichen und einen östlichen Teil. Der westliche Teil ist das engere von Bergen eingeschnürte Saalachtal mit Saalachsee, Unterjettenberg, Schneizlreuth und der Landesgrenze vor Unken im Salzburger Land. Der östliche Teil ist das sich öffnende Tal mit Bad Reichenhall, Marzoller Au, Piding und Hammerau.

Die Tour verläuft zum großen Teil auf gut erhaltenen Kieswegen die überwiegend im Wald mit zahlreichen Lichtungen verlaufen. Der Rest hauptsächlich zum Tourende hin, verläuft auf verkehrsarmen Nebenstraßen und Rad- und Gehwegen. Lässt man die westliche etwas bergige Schleife von Unterjettenberg bis zur Landesgrenze bei Unken und die Leistungsvariante Thumsee weg, ist sie sie auch für Familien gut geeignet.

Dieser Radweg ist ideal für die heißen Sommertage, denn man bewegt sich viel im Wald und an der Saalach, in der man bei niedrigerem Wasser an vielen Stellen seine Beine und Arme abkühlen kann. Der Saalachstausee an dem man gleich zu Anfang vorbei kommt, ist allerdings nicht zum baden geeignet. Auf der Tour links  der Saalach Richtung Unken wird der Wald öfters durch Wiesen unterbrochen, die dann den Blick auf die umliegende Bergwelt freigeben. Kurz vor Unken an der Landesgrenze geht es auf der anderen Seite des Tales wieder zurück, vorbei am Mußbachwasserfall mit Naturwasserbecken nach Schneizlreuth. Hier befindet sich ein idyllisches Kirchlein mit davor liegendem kleinem Friedhof.

Von hier geht es bis Unterjettenberg auf gleicher etwas bergiger Strecke wieder zurück. Über einen Steg erreicht man wieder die andere Seite der Saalach und auch des Sees, an dessen Ende man eine schöne Aussicht über den See genießen kann. Zur Luitpoldbrücke ist es dann nur noch ein kurzes Stück.

Hier sollten die etwas sportlicheren Fahrer die Leistungsvariante über den fischreichen Thumsee und das Garnei wählen, denn der Thumsee ist eine Landschaftsperle und ist ein ausgesprochen schöner Badesee. Zu dem hat man auf der Abfahrt vom Garnei einen schönen Blick auf Bad Reichenhall.


Auf der Normalroute geht es von der Loutpoldbrücke lange und abwechslungsreich auf der rechten Seite der Saalach entlang. Ein völlig anderes Landschaftsbild hat die teilweise sumpfige Marzoller Au mit ihren Biotopen, die auf Kiesweg durchquert wird. In Hammerau kommt man über einen überdachten Holzsteg wieder auf die andere Seite der Saalach und auf österreichisches Gebiet. Von hier geht es auf Nebenstraßen und Rad- und Fußwegen über Schwarzbach zurück nach Bad Reichenhall.


Dort fährt man auf verkehrsarmer Route direkt durch die Kurstadt, die mit einigen Sehenswürdigkeiten und Kureinrichtungen aufwarten kann. Hier sind in erster Linie die St. Zeno- und Aegidikirche, das alte Rathaus, das Salzmuseum in der alten Saline, das Gradierwerk mit dem blumenreichen Kurpark, der Solebrunnen und das Rupertusbad zu nennen. An einigen Straßencafes und Restaurants vorbei, erreicht man wieder die Luitpoldbrücke.

 


Streckenverlauf:


Westteil:


Der Weg beginnt an der Luitpoldbrücke in Kirchberg und führt entlang des Saalachsee-Südostufers über Baumgarten nach Unterjettenberg, vor dem Ort halblinks den Berg hoch, oben halbrechts durch den Ort, dann die Deutsche Alpenstraße ein kurzes Stück Richtung Ramsau, dann rechts ab über Wiesenweg (Kiesweg); diesen weiter bis Schneizlreuth,  dann Straße zum Haiderhof, auf Kiesweg weiter über Landesgrenze nach Österreich.


In Österreich über Keßlerhof bis zur neuen Saalachbrücke. Über die Brücke, dann rechts über den Steinbach, kurz nachher links ab ca.50m, dann rechts über Wiesenweg zu einem kleinem Gehöft. Unmittelbar vor diesem auf Asphaltstraße links den Berg hoch bis zum Dachsweg.


Diesen rechts weiter über das Dachslehen und Mussbachwasserfall bis auf Höhe Postwirt, B21 überqueren, rechts am Postwirt vorbei auf Kiesweg bis kurz vor die Kirche Schneizlreuth, dann über Weißbachsteg (Holzsteg), unter der B21 hindurch, den Weißbach entlang, dann über den Saalachsteg. Von hier auf Hinweg über Unterjettenberg wieder zurück bis zur Schwarzbachbrücke der B21.  Vor dem Schwarzbach links ab unter der Brücke hindurch, dann der B21 über Rad- und Gehweg wieder zurück bis zum Saalachsteg. Über den Steg weiter nach Fronau, Saalachsee-Westufer bis zur Luitpoldbrücke.

 

Ostteil:


Von der Luitpoldbrücke auf dem jetzigen Saalachtal-Radweg am rechten Saalachufer entlang bis zum Pidinger Steg, dann weiter auf dem jetzigen Saalachtal-Radweg über den Pidinger Steg, unter Autobahnbrücke hindurch, über Stoißer Ache, dann über Feldweg zur Bichlbrucker Straße (alte Hammerauer Str.). Diese entlang bis zum Ortsbeginn Hammerau, dann rechts ab zum neuen Hammerauer-Grünauer Steg.

(Der weiterführende jetzige Saalachtal-Radweg zum Saalachspitz wird dann entschildert ; nur ganz wenig Schilder).


Über den Grünauer Steg, auf dem Dammweg am Grünauer Wirt vorbei, dann links auf die Grünauer Straße. Auf dieser am Baggersee entlang, über die Walserbergstraße, dann Radweg entlang der Walserberger Bundesstraße bis zur Staatsgrenze.

Auf deutscher Seite weiter auf Rad- und Fußweg der Bundesstraße B21 nach Schwarzbach, auf der Reichenhaller Str. (teilweise Fuß- und Radweg) nach Türk, auf dem Fuß- und Radweg entlang der B21 bzw. BGL4 nach Weißbach, Rad – und Fußweg durch das Mayerhofgebiet in die Salzburger Straße.

Dann durchs Stadtzentrum über Kurstr., Adolf-Bühler-Weg, Poststr., Rathausplatz, Salinenstr,. Tiroler Str. , durch die Unterführung zur Luitpoldbrücke.

Die Leistungsvariante ist für konditionell gut trainierte Radfahrer gedacht, die auch größere Steigungen etc. bei einer Radtour lieben

Leistungsvariante Thumsee:


Diese beginnt am Ende des Westteils an der Abzweigung Kiblinger Str./ Thumseestr. bis zum

Thumsee, am Thumseebeginn rechts ab, kurz am Ostufer entlang, über Asphaltstraße weiter bis zum Garneiweg, dann Garneiweg, Sieben-Palfen-Weg, Fagererweg, Zwieselstr., Bruckthalstr., Fischzuchstr., links in den Schönauer Weg bis zur Straße zum Nonner Oberland. Diese bergab bis zur Kreuzung v.-Martius-Str. zum Nonner

Unterland. Dort links in die Straße vom Nonner Unterland, nach ca. 20m rechts und nach kurzem Stück gleich wieder links in den Rad- und Fußweg und auf diesen bis zum Nonner Steg.

Über den Nonner Steg wieder auf die Normalroute.

Als abschließender Tipp:
Kennen Sie schon die Hotels am Königssee in Berchtesgaden nahe Salzburg?

Autor:

 
Seitenanfang