Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
05.09.2016

Besucher: 6023
seit 05.04.2010
Logo des Badeseen Radweges

Streckenlänge

ca. 64km

 

Benötigte Kondition

mittel

 

Bilder der Radtour

 
Der Badeseen Radweg von Freilassing bis zum Waginger See, Tachninger See, Abtsdorfer See und wieder zurück.

Badeseen - Radweg

Vom Freilassinger Freibad führt die Tour über den Höhenrücken Weildorf-Eichham zum Waginger See. Diesen geht’s dann am linken und den Tachinger See am rechten Ufer entlang zur Kirche St. Coloman, dem nördlichsten Punkt der Tour. Zurück führt der Weg über Hohenbergham, Kirchanschöring, Leobendorf und dem Abtsdorfer See nach Freilassing.

Man fährt fast ausschließlich auf verkehrsarmen Nebenstraßen und Radwegen, nur am Tachinger See entlang im Wald auf einem Sandweg. Es sind einige aber nur mäßige Steigungen zu bewältigen. Die Tour ist für Familien geeignet, sollte aufgrund der Länge jedoch nicht unterschätzt werden.

Es ist von Vorteil, die Tour im Urzeigersinn zu fahren, denn dadurch ergeben sich die Badegelegenheiten mehr zum Tourende hin.


Der Ausgangspunkt Freilassing ist nicht nur für die Berchtesgadener, Bad Reichenhaller und Freilassinger Radler ideal, sondern auch für große Anzahl der Salzburger Pedaltreter.
Vom Freibad führt der Weg über weite Wiesen auf denen auch viele Pferde weiden nach Sillersdorf und Patting. Nach Patting kommt der einzige etwas längere Anstieg nach Weildorf, das auf einem Höhenrücken liegt. Von diesem genießt man in der Folge eine schöne weitläufige Aussicht auf die gesamte südlich und südwestlich liegende Gebirgswelt. Nach einem kleinen alten Bauernhaus aus Holz in Eichham geht es wieder leicht bergab ins Surtal.
Über Ringham kommt man zum Weidsee, mit dem davor liegenden, schön gelegenen Gasthaus Seehaus.
Von hier ist es nicht mehr weit nach Petting am Waginger See. Der Weg führt dann auf einem Radweg am linken Seeufer mit gelegentlichen Badestellen entlang. Das Kurhaus Waging am See mit Park und künstlerischer Seelende ist ganz sicher einen Besuch wert.
Über eine Radlerbrücke die den Waginger See vom Tachinger See trennt, gelangt man auf die östliche Seite der beiden Seen, wo man über den oben liegenden Ort Tettenhausen den Seeuferweg des Tachinger Sees erreicht. Dieser Waldweg mit kleinen Lichtungen und einigen schilffreien Zugängen zum See ist eine Perle der Natur. Der Tachinger See hat hier ein selten vorkommendes türkisfarbiges Wasser, das auch relativ warm ist.
Diese Wasser kommt auch dem Tenglinger Seebad zu gute, das am Ende des Sees in einem Park liegt. Hier lässt es sich vorzüglich baden und auch für das leibliche Wohl ist in der kleinen Seegaststätte gesorgt.
Über dem Seebad thront die Kirche St. Coloman. Von dort hat man eine schöne Aussicht über den gesamten Tachinger See.
Zurück geht es dann über weite Wiesen, Getreidefelder und durch Waldstücke nach Kirchanschöring. Auf gleiche Weise gelangt man dann zum Abtsdorfer See, wo ein kleines Strandbad und ein großes Freizeitgelände zum baden einladen. Naturliebhaber schätzen das gelbbraune klare Moorwasser des Sees.
Wiederum über Wiesen und Getreidefelder führt der Weg über Abtsdorf, Steinbrünning und Surheim wieder zurück nach Freilassing.  



Streckenverlauf:

Vom Freilassinger Freibad nach Sillersdorf, durch Sillersdorf nach Patting, dann auf Teisendorfer Straße (Hauptstraße) über Weildorf und Stötten zur Überquerung der St 2103, weiter über Eichham, Öd, Schleifmühl nach Ringham.
Bei Opel-Werkstätte kurzes Stück Hauptstraße, dann links über Seehaus zur Hauptstraße Freilassing-Waging St 2104. Diese überqueren, dann auf Rad- und Gehweg nach Petting.

Durch Petting auf Hauptstraße, dann noch im Ort bei Querstraße links abbiegen; zuerst auf Straße, dann auf Rad- und Gehweg wieder zur St 2104; dieser Straße und dem Waginger See entlang auf Rad- und Gehweg bis kurz vor St 2105 in Waging.
Hier rechts ab, an Kneipanlage und Golfpark vorbei zur Strandbadallee. Diese überqueren, dann über Kurhausstraße, Straße „Zum Seeteufel“ durch Fisching und wieder zur St 2105.

Weiter auf Rad- und Gehweg der St 2105 entlang, dann auf Rad- und Gehweg nach Tettenhausen. Den Berg hoch auf Hauptstraße, dann im Ort kurzes Stück links Richtung Bicheln, dann wieder links in den Seeuferweg. Diesen den Tachinger See entlang bis zum Tenglinger Seebad.

Vom Tenglinger Seebad zur Kirche Skt. Colomann, dem nördlichsten Punkt des Radweges.

Von hier wieder zurück auf die Straße, dann nach Gessenhausen, weiter über Nothbicheln und
Hohenbergham zur Straße Tettenhausen-Fridolfing. Auf dieser ca. 1km, dann bei Hilzham rechts ab und über Hausen und Dürnberg nach Kirchanschöring.
 
Durch Kirchanschöring auf der Hauptstraße Richtung Eberding. Vor Eberding rechts ab über Hof, Pölln, Eschelbach, dann weiter auf Straße bis nach Leobendorf.

Auf Bergstraße durch Leobendorf zur Straße ST 2103. Straße 2103 überqueren, weiter auf Rad- und Fußweg links am Abtsdorfer See entlang bis zur Kreisstraße BGL3.

Weiter auf  Rad- und Gehweg BGL3 am See entlang, dann BGL3 überqueren, bergan nach Abtsdorf. Durch Abtsdorf, dann auf schmaler Asphaltstraße über Steinbrünning, und Hausen nach Stützing.
Von Stützing Richtung Surheim, dann rechts der Bahnstrecke entlang, Straße Saaldorf-Surheim überqueren, dann nach Haasmühl. Kurz nach Haasmühl rechts ab über Rad- und Wanderweg am Baggerweiher vorbei zur Lohen Straße; diese bis zur Querung Wasserburger Straße in Freilassing.

Auf Rad- und Gehweg entlang der Wasserburger Straße zum Ausgangspunkt Freilassinger Freibad.

Als abschließender Tipp:

Noch schnell einen Ausflug zum Köngissee oder gleich ein Zimmer am Königssee buchen.

Autor:

 
Seitenanfang