Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
05.09.2016

Besucher: 3552
seit 05.04.2010
 

Das Schneeschuhwandern in Berchtesgaden bzw. in den bayerischen Alpen

Ursprünglich kommen die Schneeschuhe von den Indianern Nordamerikas, für die Schneeschuhe ein lebensnotwendiges Fortbewegungsmittel waren. Derzeit erfreut sich das Schneeschuhwandern bei vielen als neuer Freizeitsport. Allerdings sollte keine Schneeschuhwanderung von unerfahrenen in hochalpinen Regionen durchgeführt werden. Dieser Funsport sollte gerade von unerfahrenen Alpinisten nur mit einem staatlich geprüften Bergführer ausgeübt werden. Beim Schneeschuhwandern in Berchtesgaden bzw. im Nationalpark Berchtesgaden sollte ebenfalls starke Rücksicht auf die Natur genommen werden.

Der Schneeschuh selbst ist eigentlich nur eine größere Platte, die unter die Schuhe gespannt wird um die Auflagefläche auf dem Schnee zu vergrößern und dadurch ein Einsinken im Schnee zu verhindern. So wird eine Wanderung im Schnee möglich. Allerdings kann bei Lawinengefahr auch eine Lawine durch Schneeschuhwanderer aus gelöst werden. Auch kann hier der Schneeschuhwanderer auch mit in die Tiefe gerissen werden. Hier ist unbedingt ratsam, dass ein staatlich geprüfter Bergführer  Schneeschuhwanderungen begleitet, denn 50% aller von einer Lawinen verschütteten überleben das nicht. Begleitet von einem Bergführer kann dann die unberührte und verschneite Winterlandschaft, der lockere Pulverschnee im Nationalpark Berchtesgaden genossen werden. Sehr interessant ist das Schneeschuhwandern für „Nicht Skifahrer“, da so der Wanderer auch im Winter und ohne Ski in den Genuss der Natur kommen kann.

 

Rücksicht auf die Natur des Nationalparks Berchtesgaden

Um auch noch vielen anderen die einzigartige Natur des Berchtesgadener Landes ganz im Süden von Bayern zugänglich zu machen ist es sehr wichtig zu jeder Jahreszeit auf die Natur und die Tierwelt zu achten. Die Schneeschuhwanderer können Wildtiere wie Rehe oder Hirsche zur Flucht veranlassen, wenn die Schneeschuhwanderer bei Ihrer Schneeschuhwanderung zu nahe an die Tiere kommen. Solch eine Flucht im Winter verursacht bei den Tieren einen erhöhten Energieverbrauch und führt andererseits dazu, dass Futterplätze und Nahrungsquellen aufgegeben werden.  Das kann für diese Tiere den Tod bedeuten. Das Störungspotential oberhalb der Waldgrenze ist hierbei nicht ganz so groß wie im Wald selbst.

Am Besten ist aber, wenn Sie eine Schneeschuhwanderung mit einem Bergführer durchführen. Der Bergführer wird Sie auf solche Dinge hinweisen und Sie können die Schneeschuhwanderung genießen.

 

Geführte Schneeschuhwanderungen werden von Skischulen und Outdoor Anbieter in Berchtesgaden angeboten.

Unterkünfte - Ausflugsziele für den Urlaub im Winter

Auch im Winter gibt es in Berchtesgaden ein umfangreiches Angebot an Ferienwohnungen, Zimmern in Pensionen und Hotels. Last-minute-Angebote finden Sie auf der Restplatzbörse. Ausflugsziele wie das Salzbergwerk oder der Königssee können auch im Winter besucht werden.

Autor:

 
Seitenanfang