Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
05.09.2016

Besucher: 49643
seit 05.04.2010

Bilder in der Bildergalerie:

Fahrt über den Königssee

Der Königssee und die Wallfahrtskirche St. Bartholomä
 
Der Königssee, der sauberste See in Bayern. Der Königssee ist eines der Ausflugsziele von Berchtesgaden in Bayern nahe Salzburg

Der smaragdgrüne Königssee in Berchtesgaden

Eingebettet zwischen steil aufsteigenden Felswänden liegt der smaragdgrün schimmernde Königssee geschützt in den Berchtesgadener Alpen. Bereits 1910 wurde der Königssee und das Gebiet rund um den Königssee als schützenswertes Stück Natur angesehen und das Schutzgebiet Königssee geschaffen. Der Name des Schutzgebiet Königssee lautete damals: „Pflanzenschonbezirk Berchtesgadener Alpen“ Heute ist der Königssee in Mitten des Nationalpark Berchtesgaden die Attraktion für Touristen nicht nur in Berchtesgaden, sondern ganz Bayern und dem angrenzenden Salzburg.


An der Seelände des Königssee reicht der Ausblick nicht weit, dann unweit des Ufers vom Königssee reicht der Blick nur auf eine steil aufsteigende Felswand und die Insel Christlieger. Auf der Insel Christliger befindet sich die Statue des Hl. Nepomuk, die nach einem Bootsunglück im Jahre 1712 aufgestellt worden ist.
Die Urlauber, die einen sagenhaften Blick auf den Königssee bis nach St. Bartholomä genießen wollen, erreichen nach einer kurzen Wanderung durch den Wald den Malerwinkel. Vom Malerwinkel aus sieht man einen sehr großen Teil des Königssee und sogar bis nach St. Bartholomä.
Dieser Blick vom Malerwinkel auf den Königssee wird allerdings die Eindrücke, die der Urlaubsgast oder Besucher des Königssee bei der Fahrt mit einem der Elektroboote gewinnt nicht erreichen. Fahren Sie auch unbedingt nicht nur bis
St. Bartholomä
, sondern bis ganz nach hinten zur Salletalm und wandern bis zum Obersee.
 
Viele Bergsteiger und Wanderer fahren nur bis zur Wallfahrtskirche St. Bartholomä. Hier bei der Kirche St. Bartholomäh hatten schon die bayerischen Könige ihr Jagdschloss und nutzen St. Bartholomä als Ausgangspunkt für zahlreiche Jagden. Die Bergsteiger nutzen St. Bartholomä in der Mitte des Königssee als Ausgangspunkt für Bergtouren zum Funtensee, hinauf zur Achenkanzel und Kühroint über Trischübel in das Wimbachtal mit dem Wimbachgries und der Wimbachklamm oder die Tour über die Watzmann Ostwand hinauf auf den Watzmann.

Trotz der hohen Gästezahl, die jährlich den Königssee in Berchtesgaden besuchen, ist der Königssee auch heute noch einer der saubersten Seen bzw. Gebirgsseen in Deutschland. So dürfen z.B. seit 1910 außer dem Boot des Fischers vom Königssee und des Jägers nur Elektrobote den Königssee befahren. Seit 1989 werden zudem alle Abwässer von St. Bartholomä über eine Druckrohrleitung durch den Königssee bis zur Kläranlage nach Berchtesgaden gepumpt.

 

 

Entstehungsgeschichte des Königssee


Der Königssee ist der einzige fjordartige Gebirgssee in ganz Mitteleuropa. Doch wie ist der Königssee entstanden? Entlang einer Bruchzone im Fels grub sich vor Urzeiten ein Fluss ein und schuf zunächst ein V-förmiges Kerbtal. In den darauf folgenden Eiszeiten erhielt dieses Kerbtal seine heutige Gestalt. Der Königssee selbst wurde aber von einem bis weit in das Alpenvorland reichenden Gletscher geschaffen. Dieser Gletscher grub ein bis zu 200 Meter tiefes Becken in das Gestein. Dieses Becken lief nach der Eiszeit mit Wasser voll und bildete den ursprünglichen Königssee.  Der ursprüngliche Königssee schloss den heutigen Obersee noch mit ein. Der Obersee entstand durch eine Moräne, die von einem erneuten kleinen Gletschervorstoß gegen Ende der letzten Eiszeit gebildet worden ist. Die ebenfalls heute noch sichtbaren Felsblöcke entlang des Weges vom Königssee zum Obersee stammen von einem Felssturz im Jahre 1172.

Auf der einzigen Landzunge des Königssee befindet sich Bartholomä. Dieses  Delta wurde im Laufe der letzten 10.000 Jahre vom Verwitterungsschutt gebildet, den der Eisbach aus den Wänden des Watzmann mit in den See transportiert hat.


Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch des Königssee und präsentieren hier noch einige Eckdaten des Königssee:

Der Königssee, Sommer wie Winter fahren die Schiffe über den Königssee und somit können Urlauber das ganze Jahr über Urlauber die Faszination Königssee erleben

 

Königssee - Daten und Fakten

Fläche: 5,218 km²

Länge: 6,30 km

Breite: 1,05 km

Umfang: 19,96 km

Wasserspiegel: 603,30 m ü.NN

maximale Tiefe: 190,00 m

mittlere Tiefe: 98,10 m

Volumen: ca. 511.785.000,00 m³

Insel Christlieger (ca. 30 mal 70 m, Fläche 0,2 ha)

 

Der Königssee gehört zu den wenigen Alpenseen, die im Winter in der Regel eisfrei bleiben. Nur in strengen Wintermonaten und bei anhaltens sehr tiefen Temperaturen gefriert der Königssee komplett zu und bildet eine geschlossene Eisdecke.

Im Januar 2006 war es dann soweit und der Königssee hatte eine geschlossene Eisdecke gebildet und war zur Begehung freigegeben worden. Wir haben von der Wanderung über den Königssee einige Bilder in der Bildergalerie bereit gestellt.

Bildergalerie von der Wanderung über den gefrorenen Königssee

Bildergalerie zum Thema Königssee

Sehen Sie Bilder einer Wanderroute von St. Bartholomä über Trischübl ins Wimbachgries bist zum Parkplatz Wimbachbrücke in der Bildergalerie.

Weitere Informationen über den Königssee
finden Sie auch unter: http://www.ausflug-berchtesgaden.de

 

Autor:

 
Seitenanfang