Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
05.09.2016

Besucher: 4897
seit 05.04.2010
Der Familien Radweg ist eine Radtour für Familien mit Kindern und Teilstrecken können jederzeit mit der EisenBahn bewältigt werden.

Streckenlänge

ca. 32,5 km (ohne die kurzen Strecken zu den Bahnhöfen), davon Südteil  ca. 17,5 km und Nordteil  ca. 15 km

Konditionsstufe

leicht

Bilder der Radtour

 
Der Familien Radweg im Berchtesgadener Land führt entlang der Flüsse Saalach und Salzach von Bad Reichenhall über Freilassing bis nach Laufen

Der Familien Radweg im Landkreis Berchtesgaden

Der Familien-Radweg ist kein Rundkurs, sondern ein Streckenradweg und hat einen Süd- und einen Nordteil, damit die Tour für kleinere Kinder auch halbiert werden kann. Es treten keinerlei Steigungen auf und an seinen Enden und in der Mitte liegen die Bahnhöfe Kirchberg, Freilassing und Laufen. Die Route verläuft zum Großteil auf Kieswegen und nahezu verkehrslosen Nebenstraßen.

Der Rück- oder Hinweg kann auch mit der Bahn erfolgen. Damit ohne Bahnbenutzung nicht die gleiche Strecke zweimal gefahren werden muss, kann man von Laufen bis Hammerau den Ruppertiwinkel-Radweg oder Salzhandelsweg benutzen. Bei beiden muss aber mit mäßigem Straßenverkehr gerechnet werden, so dass dies mit kleineren Kindern nicht zu empfehlen ist. Von Hammerau nach Kirchberg ist der Rückweg wieder über den Familien-Radweg sinnvoll.

 

 

Dieser Radweg ist ideal für heiße Sommertage, denn man bewegt sich viel im Wald und an der Saalach und Salzach, die eine kühlende Wirkung haben. Ausgangspunkt des südlichen Teils ist der Bahnhof in Kirchberg (Bad Reichenhall) oder einer der Parkplätze in der Nähe der Luitpoldbrücke. Von hier führt der Radweg abwechslungsreich rechts der Saalach entlang bis in die Marzoller Au, in der sich einige sehenswerte Naturbiotope befinden. Über den Pidinger-Steg geht es auf die andere Seite der Saalach weiter und vom Rand einer großen Wiese hat man einen schönen Blick auf Piding mit dem hohen Staufen. Dann kommt man auf die alte Hammerauer Straße, der Radler-Hauptverkehrstrecke, auf der man über Bichlbruck den Ort Hammerau erreicht. In diesem Bereich sind am Saalachufer viele Spiel-, Grill- und Erfrischungsplätze.

Ab Hammerau führt der waldreiche Weg immer direkt an der Saalach entlang bis zum Zollhäusl in Freilassing, das direkt an der Eisenbahnbrücke nach Salzburg liegt.

Hier beginnt der nördliche Teil, der kurz darauf die Straßenbrücke nach Salzburg unterquert und in waldreicher Umgebung auf Sandwegen immer der Saalach und Salzach entlang nach Laufen führt.

Nur die Surmündung vor Laufen macht eine kleine Ausnahme. Hier verlässt der Radweg die Salzach um die Sur zu überqueren. In unmittelbarer Umgebung ist das Schloss Triebenbach, wo Mozart viele Tage seines Lebens verbracht hat. Zuerst auf dem Surdamm, dann wieder der Salzach entlang erreicht man Laufen. Direkt gegenüber, auf der österreichischen Seite der Salzach liegt Oberndorf, wo das weltberühmte Weihnachtslied „Stille Nacht, heilige Nacht“ entstand und die gleichnamige Kapelle daran erinnert.

Laufen hat eine schöne kleine Innenstadt die am Ende der Tour zum Verweilen einlädt.

 

Die Wege zu den Bahnhöfen in Kirchberg, Freilassing und Laufen sind ebenfalls beschildert. Die Strecke vom Stadtzentrum Laufen zum Bahnhof ist leider die einzige Route, auf der zum Teil auf verkehrsreichen Straßen gefahren werden muss und es ist dort mit Kindern besondere Vorsicht geboten. 

 

 

Streckenverlauf:

 


Südteil:


Vom Bahnhof Kirchberg durch Bahnunterführung zur Luitpoldbrücke, dann lange Strecke auf Rad- und Gehweg rechts der Saalach entlang bis zum Pidinger Steg. Steg überqueren, dann rechts weiter auf Rad- und Gehweg, unter der Autobahnbrücke hindurch, über den Steg der Stoißer Ache, dann rechts der Bahnlinie entlang bis in die alte Hammerauer Straße. Auf dieser über Bichlbruck nach Au vor Hammerau. Hier rechts weiter, geradeaus am Hammerauer Steg vorbei, durch eine kleine Häusergruppe, dann immer auf Kiesweg links der Saalach entlang bis zum Zollhäusl in Freilassing.


Vom Zollhäusl zum Bahnhof geht es über die Zollhäuslstraße, Rupertusstraße, Bahnhofsunterführung und Bahnhofstraße zum Bahnhof.

 

Nordteil:


Vom Zollhäusl auf langer Strecke immer links der Saalach und Salzach entlang bis es ein paar Kilometer vor Laufen links ab zum Sursteg geht. Den Sursteg überqueren, dann immer am linken Sur- und Salzachufer weiter bis nach Laufen. Dort unter der Salzachbrücke hindurch, weiter auf Salzachdamm, am neuen Fahrrad- und Fußgängersteg nach Oberndorf vorbei, dann kurzes Stück Guckh.-Straße, über Stadtberg und Rottmayerstraße zum Marienplatz, dem Zentrum von Laufen.


Vom Zentrum zum Bahnhof geht es über die Schlossstraße, weiter über den verkehrsreichen Schlossplatz und der verkehrsreichen Tittmoninger Straße, dann über die Teisendorfer Straße und Bahnhofstraße zum Bahnhof.  

Autor:

 
Seitenanfang