Suche
Hotel, Ferienwohnungen, Zimmer, Gaststätten, Pensionen oder Urlaub auf dem Bauernhof in Berchtesgaden. Unterkunft für den Urlaub in Bayern nahe Salzburg.
Gastgeberverzeichnis
Nutzen Sie die last minute Angebote auf der Plattform www.BerchtesgadenInfo.de um schnell freie Zimmer in Hotels, Pensionen oder freie Ferienwohnungen zu finden.
last minute Angebote
Gasthaus - Gaststätten - Restaurant - Essen gutbürgerlich - A la Carte - Menu
Essen & Trinken
Die Skischule in Berchtesgaden mit Skikursen für Skifahren, Snowboarden, Langlaufen etc.
>> Skischule
Aktivurlaub in Bayern -> Klettersteigschule, Hochseilgarten, Rafting und vieles mehr
Aktivurlaub
Events - Veranstaltungen - Theater - Bauerntheater - Konzerte und vieles mehr...
Veranstaltungen

Was Sie nicht vergessen sollten:

Ausflug zum Königssee

Wandern in den Bergen

Bergsteigen für Könner

Blog für Ihren
Urlaub
am Königssee

Unterkünfte finden:
Ferienwohnung
Zimmer
Hotel
Urlaub auf dem
Bauernhof

Das Sommererlebnis
Der Hochseilgarten

 

Deutsch
English
Français
Italiano

Last Update:
11.04.2016

Besucher: 19366
seit 05.04.2010
 
Die Wimbachklamm im Alpen Nationalpark Berchtesgaden
Das Bild zeigt den Steg, der durch die Wimbachklamm führt.

Ausflug in die Wimbachklamm

Die gebührenpflichtige Wimbachklamm ist mit einer Länge von ca. 200m sehr kurz, aber durch die unterschiedlichen Gesteinschichten die durch den Wimbach ganz unterschiedlich schimmern, sehr beeindruckend. Werfen Sie bei der ca. 15 min dauernden Wanderung durch die Wimbachklamm doch einmal einen Blick zurück und bewundern diese gewaltige Schlucht (Klamm), die der Wimbach hier in das Gestein der Berchtesgadener Alpen geschlagen hat.


Der Ausgangspunkt für diese Wanderung ist die Wimbachbrücke. Von hier aus ist die Klamm in ca. einer viertel Stunde bequem zu erreichen. Mit ganz kleinen Kindern oder gar dem Kinderwagen sollte die Klamm nicht begangen werden. Das nasse Holz und die Treppen in der Klamm stellen hier eine zu große Gefahr dar. Der Eintritt in die Klamm ist zwar nicht kostenfrei, aber auch nicht teuer. Den genauen Preis erfahren Sie vor Ort im Tourismusbüro. Fragen Sie hier auch gleich nach der Vergünstigung, wenn Sie die Kurkarte vorlegen. Gleich nach dem Kassenhäuschen erreichen Sie die Klamm mit dem tosenden Wasser. Der Lärm und das spritzende Wasser zeigt deutlich die Naturgewalt, mit der sich seit unerdenklichen Zeiten das Wasser hier in den Fels vorarbeitet. Schauen Sie sich die steil aufragenden Felswände einmal etwas genauer an! Bei genauerer Betrachtung können Sie die unterschiedlichen Gesteinsschichten erkennen, die der reißende Strom bereits durchdrungen hat. Generell sollten Sie sich als Naturinteressierter viel Zeit lassen. Hier in der Klamm wachsen viele unterschiedliche Moose, das Wasser tropft von oben über die Wänder herab und unten finden sich viele Gesteinsformen, die alleine durch das Wasser geschaffen worden sind. Ein in sich perfektes Kunstwerk, dass beim nächsten Besuch schon wieder ganz anders aussehen kann.

Nach dem Ende der Wimbachklamm erreicht man das weit über die Grenzen hinaus bekannte Wimbachgries. Dies ist ein breiter Schuttstrom, der zwischen Watzmann und Hochkalter talwärts fliießt. Er trägt dabei Gestein, das von den Bergen abfällt ins Tal.

 

Weitere Möglichkeiten nach der Wimbachklamm

Gleich hinter der Wimbachklamm treffen sich die beiden Wege wieder und somit treffen sich die Väter mit den Kinderwagen wieder mit dem Rest der Familie. Nun beginnt das Urlaubserlebnis Wimbachschloss für die Familie. Ursprünglich wurde das Wimbachschloss als Jagdschloss um 1784 erbaut. Heute beherbergt das Wimbachschloss eine Tagesgaststätte, die auch mit dem Kinderwagen in ca. einer Stunde erreicht werden kann. Beim Wimbachschloss endet die Tauglichkeit des Weges für Kinderwagen.

Nach einer weiteren Stunde die Wimbachgrieshütte, die auch als Stützpunkt für eine Besteigung des Watzmanns dient. Von hier aus kann man aber nicht nur auf den Watzmann, sondern über Trischübl auch den Königssee erreichen oder über die Saugasse weiter bis zum Funtensee wandern. Wer nicht soweit gehen möchte um einen Aufstieg zu wagen, der kann gleich nach dem Wimbachschloss nach rechts in das Hochkaltergebiet einsteigen. Für all diese Touren und Routen ist allerdings bergsteigerisches Können unerlässlich. Sollten Sie sich nicht wirklich zu 100% sicher sein, so wenden Sie sich an einen örtlichen Bergführer oder an die Klettersteigschule.

 

 

Wenn Sie nicht durch die Klamm marschieren

Die Wanderung zum Wimbachschloss beginnt bei der Wimbachbrücke in der Gemeinde Ramsau und ist auch für Familien mit Kinderwagen sehr geeignet. Von der Wimbachbrücke bis zum Wimbachschloss finden Sie einen gut ausgebauten Wanderweg. Der Weg bis zum Schloss ist sehr gut beschrieben und kann auch von weniger geübten Wanderern durchaus begangen werden. Nach der ersten Anhöhe finden Sie gleich den Abzweig nach links zur zuvor beschriebenen Wimbachklamm. Der jetzt begangene Weg ist gut ausgebaut und kann auch mit kleineren Kindern sowie mit dem Kinderwagen begangen werden. So können Sie auch den Kleinen im Familienurlaub die fantastische Natur des Wimbachtales zeigen. Wenn Sie ein Kind im „Kraxenalter“ haben und auch eine Kraxe mit dabei haben, so können Sie auch durch die Klamm marschieren.

 

Weitere Möglichkeiten nach der Wimbachklamm

Nach gut einer Stunde Gehzeit erreicht man bereits das Wimbachschloss und nach einer weiteren Stunde die Wimbachgrieshütte, die auch als Stützpunkt für eine Besteigung des Watzmanns dient. 

Die Wimbachklamm in der Gemeinde Ramsau im Berchtesgadener Land bietet ein großartiges Schauspiel der Natur! Das Wasser der Wimbachklamm ist ein absolutes Wildwasser und ist sehr interessant zu beobachten.
Sehen Sie hier das Spiel des Wassers mit dem Gestein in der Wimbachklamm.

Autor:

 
Seitenanfang